3.1 Einfluss von Lerntheorien

Bis in die 1970er-Jahre beeinflusste noch der Behaviorismus das digitale Lernen. Es wurden variable Lehralgorithmen aufbereitet und Aufgaben mit vordefinierten Fragen entworfen (vgl. Wedekind 2008: 25). Das Beantworten dieser Fragenkomplexe war jedoch weder für die Lernenden noch für die Lehrenden befriedigend. Die Lernenden beklagten die Monotonie des Frage-Antwort-Spieles, die Lehrenden die Schwierigkeiten komplexe Sinneinheiten in kleine Lerneinheiten zu verdichten (vgl. Kerres & de Witt 2002: 7).

Im Verlauf der 1970er-Jahre gewann dann der Kognitivismus zunehmend an Bedeutung. In der Folge wurde in den 1980er-Jahren der Versuch unternommen Computerdialoge zu programmieren, um das Lernen sinnstiftender zu gestalten. Doch auch diese Versuche wurden schnell wieder eingestellt, weil das Programmieren solcher Lehr-Lern-Szenarien damals technisch noch sehr aufwändig war (vgl. Kerres & de Witt 2002: 8).

Mitte der 1990er-Jahre etablierte sich dann der radikale Konstruktivismus (vgl. Seel & Hanke 2015: 92). Zudem fiel die Computernutzung im Zuge des technischen Fortschritts immer leichter. Damit waren die Voraussetzungen für ein ganzheitliches Lernen geschaffen. Hypertext-/Hypermedia-Systeme und Computersimulationen ermöglichten ein realitätsnahes Lernen (vgl. Kerres & de Witt 2002: 8 ff.).

Doch auch der anfangs noch sehr radikal vertretene Konstruktivismus fiel schnell in Ungnade (Pasuchin 2009: 159). Anfang der 2000er-Jahre wurde er von einem gemäßigten Konstruktivismus verdrängt, so dass man heute nur noch von einer konstruktivistischen Rahmung oder einem Bezug zu konstruktivistischen Überlegungen spricht (vgl. Kerres & de Witt 2002: 11). Das Lernen wird aber weiterhin durch Problemorientierung und Realitätsnähe bestimmt, was in vielen Bereichen für den Einsatz digitaler Medien spricht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s