5.3 Educational Governance auf Länderebene

Ebenso haben sich auch die Länder stets für eine fächerübergreifende Medienbildung ausgesprochen. Als gemeinsame Stimme dient den 16 Bundesländern die Kultusministerkonferenz. Hier hat jedes Bundesland eine Stimme. Beschlüsse, die finanzwirksam sind oder der notwendigen Einheitlichkeit dienen, bedürfen der Einstimmigkeit (vgl. KMK 2015: 9).

Bereits 1995 formuliert die KMK die Notwendigkeit, dass Schüler „sich in der Medienwelt zurechtfinden können“, „die durch Medien vermittelten Informationen, Erfahrungen und Handlungsmuster kritisch einordnen können“ und „sich innerhalb einer von Medien bestimmten Welt selbstbewußt, eigenverantwortlich und produktiv verhalten können“ (vgl. KMK 1995: 1 f.). 1997 empfahl die KMK mittels neuer Medien „neue Formen des Lernens (z.B. durch vernetztes, modellhaftes, fächerübergreifendes Denken) und der Unterrichtsgestaltung zu entwickeln“ (vgl. KMK 1997: 7). 2012 forderte sie „die Voraussetzungen für eine umfassende, alle Fächer einbeziehende Medienbildung in der Schule zu schaffen“ und „eine ganzheitliche, vernetzte Strategie zur nachhaltigen Förderung der Medienbildung in der Schule“ (vgl. KMK 2012: 6).

Finanziell sind die Länder auf sich selbst gestellt, weil der Bund sich im Zuge der Föderalismusreform I von 2006 finanziell aus dem Bereich der schulischen Bildung zurückgezogen hat. Hier herrscht seitdem das sogenannte Koalitionsverbot. Denn nach Art. 104b Abs. 1 GG darf der Bund Ländern und Gemeinden nur dort Finanzhilfen gewähren, wo ihm das Grundgesetz Gesetzgebungsbefugnis verleiht.

Heute werden die Bundesmittel dringend benötigt. Länder und Gemeinden sind hoch verschuldet und sehen sich nicht in der Lage die Finanzmittel für PCs für einen fächerübergreifenden Unterricht von knapp 11 Mio. Schülern in ganz Deutschland zur Verfügung stellen (vgl. Füller 2015; Preuß 2015; Statista 2015a; Statista 2015b).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s