5.5 Educational Governance auf schulischer Ebene

2006 änderte NRW sein Schulgesetz und räumte den Schulen mehr Eigenverantwortung ein (vgl. Dedering 2012: 57), weil sich im Zuge der internationalen Schulvergleichsstudien gezeigt hatte, dass die Qualität der schulischen Arbeit mit zunehmender Eigenverantwortung wächst. Die Schulen sollten sich forthin an ihren eigenen Ressourcen orientieren und den Unterricht entsprechend fortentwickeln (vgl. bp NRW 2013).

Mit dem Runderlass vom 02. Juli 2012 erhielten die Schulen zusätzlich Freiräume. Diese können sie nun sogar über die bestehenden Prüfungs- und Ausbildungsordnungen hinaus nutzen (vgl. bp NRW 2013).

Advertisements

Ein Gedanke zu “5.5 Educational Governance auf schulischer Ebene

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s